Dracula und Frankenstein, die Blutfürsten John Sinclair: Hemators tödliche Welt

John Sinclair Band 352: Hemators tödliche Welt

Der Band Nr. 352 der "John Sinclair"-Reihe erschien am 2. April 1985.
Eigentlich sind die Titel der Serie um den britischen Groschenjäger immer eine gute Gelegenheit, sich die Lungen aus dem Hals zu lachen. Wer jedoch einmal die lange Liste der Romanhefte herunterrattert und es bis zum Band Nr. 352 durchhält, dem könnte das Lachen im Halse steckenbleiben: "Hemators tödliche Welt"? War Hemator doch nicht Franciskowskys Erfindung ...? Vielleicht eben doch, und Jason Dark, der Schreiber am Fließband, borgte sich die Figur einfach aus?

Düstere Ahnungen steigen in einem auf, in die jedoch einige Artikel des "John Sinclair-Lexikons" Licht bringen können. Dirk Janßen hat ein wenig in dem 1000seitigen Buch geblättert und ist zu dem Schluß gekommen, daß Jason Quarks "Hemator" nichts mit Francis' "Hemator" zu tun hat. Die folgenden Einträge zu dem verwirrenden Titel "Hemators tödliche Welt" wurden wortgetreu aus dem Buch übernommen, "wobei sich über die Qualität dieser Zusammenfassungen sicherlich streiten läßt. Ich finde, sie passen optimal zu den grottenschlechten Romanen." Na, Dirk, dann mal los:

 

Hemator - 351 - einer der 6 Großen Alten; zwei an den Gelenken zusammengewachsene Hände, die alles zerquetschen können; genannt der Unbesiegbare, der Zerstörer. 353 - wird vernichtet durch das magische Pendel des Eisernen Engels.

Großen Alten, Die - Dämonen, der finsteren Sorte, grausam, erbarmungslos; nach dem Kampf mit den Stummen Göttern für lange Zeit verbannt. 243 (1.Auftritt) - werden frei durch die Schädel der Schädelkette. 310/311 - ihre Geburtsstatte ist der Planet der Magier (Magier ist ein anderes Wort für die Großen Alten); es gibt 6, eventuell 7 von ihnen. 350 - wollen gegen die Hölle losschlagen, nicht nur gegen Asmodis, sondern auch gegen Luzifer und seine erste Dienerin Lilith. 351 - Kalifato, das Spinnenmonster, wird von Asmodis vernichtet. 353 - Gorgos vergeht mit seiner Welt durch das magische Pendel des Eisernen Engels; Hemator stirbt ebenfalls durch das magische Pendel; der Eiserne Engel köpft seinen Zwillingsbruder mit seinem Schwert; Krol, die Krake, wird von Myxin mit Karas goldenem Schwert vernichtet; weitere Große Alte sind der Spuk (der Namenlose) und Izzi, der Höllenwurm. 264; 299; 352

350 Die Rache der Großen Alten (1/4)
[1.Auftritt von Ali, dem Araberjungen]
John kämpft sich mit dem Araberjungen Ali durch Tanger, bis sie zwei Eisernen Engeln gegenüberstehen. Diese sind Suko im Land ohne Grenzen erschienen und haben ihm die Dämonenpeitsche und den Stab abgenommen. - In England bereiten sich Kara und Myxin darauf vor, in den Kampf zwischen der Hölle und den Großen Alten einzugreifen.

351 Zwei Schwerter gegen die Hölle (2/4)
[Der Große Alte Kalifato wird von Asmodis vernichtet]
Zwei Eiserne Engel stehen sich gegenüber, doch bevor es zum Kampf kommen kann, verschwindet der falsche, der Suko im Land ohne Grenzen die Waffen abgenommen hat. John erfährt vom Eisernen Engel, daß dieser einen Bruder hat, der einer der Großen Alten ist. Kara und Myxin erscheinen. Zusammen mit John, dem Eisernen Engel und Ali wollen sie den Weg zur Hölle durch den Umweg über die Leichenstadt finden, und zwar über den Teil, den der Bruder des Eisernen Engels beherrscht. - In der Hölle ist der Große Alte Kalifato erschienen und will Suko töten, doch da taucht Asmodis auf, kämpft mit Kalifato und vernichtet ihn. - Myxin, Kara, der Eiserne Engel, John und Ali geraten in die Leichenstadt und erleben, wie Kalifatos Teil zerstört wird. Mit dem magischen Pendel zwingt der Eiserne Engel seinen Zwillingsbruder, sie von der Leichenstadt ins Land ohne Grenzen zu bringen. Da zeigt sich ihnen Lilith. Sie will diesen Teil der Leichenstadt implodieren lassen, doch dem Eisernen Engel und Kara gelingt es, mit ihren Schwertern die Zerstörung aufzuhalten. John und der Araberjunge Ali werden in Hemators Welt verschlagen.

352 Hemators tödliche Welt (3/4)
Kara und der Eiserne Engel sind in das Reich des Großen Alten Gorgos verschlagen worden, Myxin und der falsche Engel in Krols Reich, John und Ali in Hemators Reich. Suko befindet sich mit Asmodis in der Hölle. Der Spuk greift ein, bevor Asmodis Suko töten kann.

353 - Flucht vor dem Grauen (4/4)
[Die Großen Alten Gorgos, Hemator und Krol werden vernichtet]
[Der Eiserne Engel köpft seinen Zwillingsbruder und verliert sein magisches Pendel]
Kara und der Eiserne Engel zerstören Gorgos und seinen Teil der Leichenstadt mit dem magischen Pendel. - Suko wird zum Spielball zwischen Asmodis und dem Spuk. Der Spuk holt ihn sich, um ihn zu seinem Diener zu machen. - John zerstört den Turm der wimmernden Seelen in Hemators Welt mit dem Kreuz, aber ihn selbst schafft er nicht. Das gelingt erst dem Eisernen Engel, der mit der Pyramide des Wissens John und Ali rettet und Hemator mit dem magischen Pendel vernichtet, das er dabei verliert. - Myxin gerät ins Innere des Großen Alten Krol und soll von ihm zerquetscht werden. - Der Eiserne Engel kämpft mit seinem Zwillingsbruder und köpft ihn mit seinem Schwert. - Myxin gelingt es, Krol zu entkommen und ihn mit dem goldenen Schwert von Kara zu vernichten, nachdem diese zusammen mit dem Eisernen Engel in Krols Reich geschleudert wurde. Myxin, Kara, John und Ali gelangen mit Hilfe der Pyramide des Wissens zurück zu den Flammenden Steinen. Der Eiserne Engel bleibt bei einer Zwischenlandung in der Schlucht der Stummen Götter zurück. Suko bleibt verschollen.

 

Soviel zu den Einträgen im Lexikon. Was genau in den einzelnen Romanen über Hemator geschrieben wird, ist noch nicht weiter bekannt ... für's erste kann man aber wohl guten Gewissens davon abraten, sich das John Sinclair-Heftchen "Hemators tödliche Welt" zuzulegen, nur weil man vermutet, es habe einen Bezug zur Gruselserie. Statt dessen wähle man André Minningers "Die drei ??? - Vampir im Internet" ...

Gemälde Zurück zum Bilderzimmer.

 


Eine Mail an mich?

Du kennst weitere Bilder, die man in das Bilderzimmer hängen konnte?


 

© Die Gruselseiten (28. April 1999)