Schriftzug

 Fledermäuse 
"Mein Gott, in was sind wir da nur geraten, das ist die Hölle!"
(Paul Wille in "Der Pakt mit dem Teufel")

Schloß Der Hexenturm zu Moosham

Das sagenumwobene Schloß Moosham, der ehemalige Sitz des Pfleggerichts für den Lungau, war auch jahrhundertelang der Schauplatz der greulichsten Hexenprozesse. Hier befand sich auch der sogenannte Hexenturm, in welchen die als Hexen und Zauberer verklagten Leute geworfen wurden. Hier schmachteten sie, die Opfer des Hexenwahns, um endlich nach grausamer Folter und Tortur dem schrecklichen Verbrennungstod auf dem Paßeggen überliefert zu werden. An den Gewölben dieses Hexenturmes konnte man vor nicht gar langer Zeit noch die Ringe sehen, an denen die kupfernen geweihten Kessel hingen, in welchen die bösen Zauberer die schreckliche Haft bestehen mußten. Denn - ein Zauberer durfte den Erdboden nicht berühren, um mit dem Teufel keine Gemeinschaft zu haben; denn er würde ihn sonst frei machen. So aber hing der Arme zwar nicht zwischen Himmel und Erde, aber doch zwischen Gewölbe und Fußboden des scheußlichen unterirdischen Kerkers, dessen Finsternis mit der Hölle wetteiferte.

Michael Dengg: Lungauer Volkssagen, Mauterndorf 1973, S. 227

 

Bibliothek Zurück zur Bibliothek.

 


 

© Die Gruselseiten (27. Mai 2001)